Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Seglerforum von www.Jantar21.de

 

Seglerforum von www.jantar21.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 1.091 mal aufgerufen
 Reviere
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 903

21.03.2021 13:38
Wandersegelurlaub 2021 Zitat · Antworten

Moin, Wandersegelfreunde

bei uns startet Ende März die neue Segelsaison.
Mal sehen, was so geht in Richtung McPom

Hallo, Frau Schwesig, gehört das jetzt bald wieder zu Deutschland?
Oder müssen wir erst einmarschieren, um die Frage, wem die Ostsee gehört, neu zu regeln?

Immerhin hat man ihr jetzt offenbar mal erklärt, dass Tourismus in ihrem Bundesland die mit Abstand wichtigste Einnahmequelle ist und erst letzte Woche ist ihr die Erleuchtung gekommen, dass es schnell erreichbare Alternativen gibt, wärmer, landschaftlich top und obendrein noch freundlich.

Wattn Schreck, da hat sie gleich mal die Nachrichten gefüllt - bitte, bitte, reist nicht alle nach Malle, bei uns ist auch schön.

Sie hat es natürlich im Sinne einer Forderung an die Kanzlerin formuliert, um davon abzulenken, dass sie selbst eine dieser unerträglich selbstherrlichen MP ist, die in ihrem kleinen Königreich machen, was sie wollen, sobald die aus der Beratungsrunde raus sind.

Nun gut - letztes Jahr ist uns diese nervige Kleinfürstin mit ihrer streng bewachten, innerdeutschen Grenze so auf die Ketten gegangen, dass wir entgegen jahrzehntelanger Tradition, McPom nicht mal mit dem A... angeguckt haben und gleich nach Schleswig-Holstein getrailert sind und von dort ab in die Inselwelt nach DK.

Wie ist es bei euch? Wer verreist mit der Jantar, wohin und wie lange?
Wo wart ihr mit der kleinen schon und habt ihr für 2021 schon Reisepläne?

VG Eric

Eldor Offline

Erfahrenes Mitglied


Beiträge: 76

23.03.2021 11:49
#2 RE: Wandersegelurlaub 2021 Zitat · Antworten

Hallo zusammen,
Ich werde meine Allegría wieder nach Friesland legen-da sind wir willkommen 😉

Angefügte Bilder:
FEC065C8-E6BE-4427-BF4C-AFF60296D277.jpeg  
eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 903

23.03.2021 12:48
#3 RE: Wandersegelurlaub 2021 Zitat · Antworten

Zitat von Eldor im Beitrag #2
Hallo zusammen,
Ich werde meine Allegría wieder nach Friesland legen-da sind wir willkommen 😉


Moin, ja, ich habe auch grad die Nachrichten gehört...😐

Ich bin ja echt geduldig, aber solangsam nervt es.
USA - dank Wunderheiler Trump erst ins Chaos getaumelt und nun schon 100 Millionen geimpft.

Deutschland- Kleinstaaterei und kollektive Inkompetenz, erst keine Masken, dann keine Tests, Impfzentren, die nicht arbeiten können und Ärzte, die können, aber keinen Impfstoff kriegen, Chaos ohne Ende und keiner war's.

Aber sich in höchsten politischen Ämtern am Mangel bereichern. Ohne Skrupel, die blanke Gier, auf Staatskosten, wohlgemerkt. Der Geldfluss von unten nach oben klappt bestens, anders herum funktioniert nur die Pressearbeit.

Und nun - Ostern dicht, Lockdown, ausser Samstag. Da macht das Virus Pause, speziell in Supermärkten. Auch Handelsreisende sind immun, genau wie die Fahrer von Amazon und Hermes.

Mallorca ist OK, ausser für (Spanier), der Strand von Usedom ist wegen zu viel Frischluft geschlossen. Kommt noch jemand mit? Ich nicht mehr.

Ich rechne eigentlich fest damit, dass uns wie letztes Jahr, wieder irgend ein Funktionär aus der dritten Reihe erklärt, dass Segelsport total gefährlich ist, es sei denn, man hat eine Villa am Wannsee, dann ist es OK.

Zurück zu Friesland

Gibt es Tiefgangsprobleme mit der Jantar? Wohin seid ihr unterwegs gewesen? Wir wollen da auch mal hin und wären an ein paar Reisetips sehr interessiert. Einsetzen, Slipstellen, Trailer und Auto parken, Reiseroute und Dauer usw.

Wohnt ihr dann auf der Jantar oder Ferienhaus und Tagesausflüge? Rundreise oder Oneway?

Erzähle mal was ☺

VG Eric

p.s. Berliner Kennzeichen? Wo ist dein Heimatrevier?

FlyingFox Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 53

23.03.2021 21:31
#4 RE: Wandersegelurlaub 2021 Zitat · Antworten

Hallo miteinander,

wir bleiben auf dem Geierswalder See.

Abstecher zum Senftenberger See und Partwitzer See sind geplant. Incl. Mast legen. Vielleicht übernachten wir mal vor Anker. Testen für 2022!

Deswegen die ganze Planung. Wasser, Strom, Kühlung an Bord. An Staufläche wird gerade gebastelt. Wenn es fertig ist, poste ich Fotos. Meine Plane poste ich auch, wenn es Fotos gibt.

Da dieses Jahr noch eine Hochzeit geplant ist, bleibt es bei Wochenend -Törns.

Die Seeland-Sail-Regatta mitsegeln auf dem Heimat-See steht auch 2021 auf dem Plan.

2022 würde ich gerne eine Woche auf der Müritz verbringen. Eine Woche auf dem Boot! Das wäre schon mal ein kleine Abenteuer!

Aber zuerst müssen wir den Regierungsterror überstehen.

VG Michael

eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 903

25.03.2021 10:38
#5 RE: Wandersegelurlaub 2021 Zitat · Antworten

Moin Michael,

Wir hatten schon einige Vergleichsboote zur Jantar, mit denen wir auch Wandersegeln waren.
Die Jantar haben wir angeschafft, weil wir die See lieben und mit den Booten davor doch zu oft unsere Grenzen gezeigt bekommen haben.

Die Jantar hat Seegene und ein sehr sanftes Seeverhalten, auch wenn es mal etwas rauer zugeht.
Wohntechnisch ist sie in der 21ft- Klasse in der Topliga unterwegs. Ich weiss nicht, was die da heute so zusammentuppeln, das ist vielleicht für Regattasegler interessant, aber Wohlfühlcharakter sucht man da vergebens.

Ich verstehe, dass man sich an Urlaub auf einem Segelboot erst herantasten muss.
Da hatte ich Vorteile, denn ich komme vom paddeln mit Kind und Kegel und Zelt, wir haben halt dieses traumhafte Wasserwanderrevier direkt vor der Haustür, mich wundert da eher, dass man durchaus auch mal vollkommen alleine unterwegs ist. Gilt nicht für Sonntag Abend vor der Schleuse.

Zu deinen Ausbauplänen.

Wir haben dich ja bereits als schnell entschlossenen Handwerker kennengelernt.
Bei der Schaffung von Stauraum gehst du m. E. den falschen Weg.

Es ist auch ohne zusätzlichen Stauraum leicht möglich, die Jantar hoffnungslos zu überladen und das mag sie nun gar nicht und wird sich unwillig und träge zeigen.

Nur mit Urlaubskram und Vorräten für eine Reise nach DK haben wir sie im Travellift wiegen lassen und dabei 1.300 kg deutlich überschritten. So lag sie dann auch im Wasser. Wie eine bleierne Ente. Wasserpass war weg.

Auf gar keine Fall, darf man die grosszügige Hecktruhe vollmüllen.
Das passiert von ganz alleine, es ist also angeraten, da steuernd einzugreifen.

Der einlaminierte Auftrieb hat in der Jantar an jeder Stelle eine aussteifende Funktion, ist also immer auch Statik. Es gab Jantarformen, die im Vorschiff ein Batteriefach haben, man sieht es an der übrig gebliebenen Sieke. Davon sind die aber wieder abgekommen.

Das hängt definitiv damit zusammen, dass das Boot bei Wassereinbruch dort zu wenig Auftrieb hätte, um eine relativ stabile Schwimmlage zu garantieren.

Zusätzlich zu dem ohnehin fehlenden Auftrieb noch eine schwere Batterie in diese Versenkung zu stellen, halte ich für doppelt falsch.

Wenn du auch segeltechnisch Freude an der Kleinen haben willst, empfehle ich dir über Reduzierung nachzudenken. Das ist nicht leicht, ich weiss das gut.

Es ist aber auch so, dass man die Hälfte seines Seesackes nicht braucht, und dass es auch ausserhalb des Heimatortes Einkaufsmöglichkeiten gibt. Sogar in Dänemark.
Sicher ist das dort alles viel teurer, aber man verbläst einen Haufen Sprit und fährt mit einem Luxussportgerät samt Trailer und passendem Zugfahrzeug an die See, um dann am Bier zu sparen?

Die ganze Bevorraterei und Kühlung und abends Bordheizung und TV, samt der dazu erforderlichen Batterien und was wir nicht schon alles an Luxusgaga gesehen haben, von Kabeltrommeln bis Gobbgrill, sind der falsche Weg.

Oder der richtige Weg, dann aber das falsche Boot. Oder der richtige Weg, das richtige Boot, wen man alle anderen vor sich hertreiben will.

Was ich sagen will- nicht am Auftriebsvolumen des Vorschiffs herumbasteln, Backskiste nur das zwingend notwendige, hier ist jedes Kilo zu viel und reduzieren, statt neuen Stauraum schaffen.

Eine gute Messlatte ist, sich zu überlegen, wie man diesen ganzen Kram in einem Paddelboot verstauen sollte, in einer offenen Wanderjolle oder auf dem Fahrrad.

So machen Leute wochenlang Urlaub und sind Happy dabei.
Wenn die sehen würden, was auf dem Steg liegt und ins Boot soll, bevor wir auf Wanderfahrt gehen, die würden nur mit dem Kopf schütteln.
Wir sind auch jedes mal etwas ungläubig.

Wir haben sogar Bettzeug an Bord. Aber Vorräte für 4 Wochen nicht mehr und die schwere Kühlbox samt tonnenschweren Solarakku mussten auch gehen.
Bei der letzten Trailerreise haben wir nach dem Aufriggen nochmal Kram rausgeschmissen, den halben Kofferrraum vom Zugfahrzeug voll.

Trotzdem sind wir noch min 200 kg vom Reisegepäck der Faltbootwanderungen entfernt.
Etwas Luxus will man ja dabei haben. 😃

VG Eric

eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 903

25.03.2021 10:53
#6 RE: Wandersegelurlaub 2021 Zitat · Antworten

Zitat von FlyingFox im Beitrag #4


2022 würde ich gerne eine Woche auf der Müritz verbringen. Eine Woche auf dem Boot! Das wäre schon mal ein kleine Abenteuer!

Aber zuerst müssen wir den Regierungsterror überstehen.

VG Michael



Was meinst du? Ist deine Frau dagegen? 😐

VG Eric

FlyingFox Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 53

25.03.2021 19:37
#7 RE: Wandersegelurlaub 2021 Zitat · Antworten

Hallo Eric,

nein meine Frau ist da nicht dagegen. .... und auch nicht gemeint. Klar gemeint war das Merkel-Regime! .... Aber dafür gibt es andere Foren.


Der Vorschlag kam sogar von meiner besseren Hälfte. Da war das mit dem Boot alles noch nicht so ausgetestet.

Ich hatte ganz vergessen zu erwähnen: Eine Woche mit meinem Jungen! Papa und Sohn machen Die Müritz unsicher.

Nicht mit meiner Frau, eine Woche auf dem Boot.

So lange Sie nicht mehr als eine Nacht auf dem Boot schlafen muß, ist alles im grünen Bereich.

Es ist ihr einfach auf die Dauer zu eng. Da kommt dann Platzangst noch dazu ..... etc.

Segeln gehen, ankern, baden, zur Not den nächsten Tag heim fahren. Das ist alles super-Okay. In einer lauen Sommernacht die Luken auf lassen, vor Anker auf der anderen Seite des Sees. Vorher Abendbrot mit Kerzenlicht.... alles TOP.


Aber eine Woche..... neeeee

Mit einem Bungalow für die Nacht ist auch Super machbar. Da wäre da so einen Riesen-Touristen-Miet-Dampfer die bessere Wahl. (So ein Teil wo alle immer darüber lästern. .......lausige Hobby-Kapitäne etc.) Das wäre dann bestimmt auch Erholungsurlaub mit oder für Frau.

Deswegen plane ich das auch mal grob mit meinen Jungen. Der ist eher dafür zu haben. Einfacher zu bestechen mit: Angel mitnehmen. Ab und zu Eis essen. Ein Tablet zum spielen. ..... Dann ist dem einiges egal. Nennen wir es mal Männer-Urlaub! Das braucht weniger Comfort.

Ach ja, an den Müritz-Häfen liegen Netto und Co. in Reichweite. Ist zwar ein 1km Spaziergang. Also nur Proviant für 4 Tage an Bord. Bier nehme ich nicht mit. Der Junge ist dann 11. (Verantwortung und Vorbildwirkung....)

Im Auto können wir ein Sachen-Depot lassen. Marina Röbel könnte da eine gute Idee sein. Dort lasse ich Trailer und Auto stehen.


Aber das ist alles nur grobe Wunsch-Planung.

Ich berichte, wenn wir es getan haben.


Was meinst Du mit dem Batteriefach? Ich habe mal eine Jantar 21 gesehen, die hatte die Batterie direkt hinter dem Ankerkasten. Über der Wasserlinie. Das Boot hatte noch einen Stahlkiel, zu viele kleine Macken und die Erbengemeinschaft hatte keinen Erbschein. Wir kamen nicht ins Geschäft. Ich hatte zu viele dumme Fragen gestellt, zu viele kleine Mängel gefunden, mein Preisvorschlag ging Stück für Stück nach unten. Die mochten mich dann nicht mehr so richtig. Egal, hast ein anderer gekauft. Ich bin mit meiner J21 (Baunummer 429) sehr zufrieden.


Bei mir ist die Batterie unter dem Polster vorne in einer Vertiefung. Erst beide Polster anheben, Holzdeckel beiseite, dort ist die Batterie verzurrt.

(Irgendwann kriege ich das mit dem Zitat noch hin.)

VG. Michael

eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 903

26.03.2021 11:57
#8 RE: Wandersegelurlaub 2021 Zitat · Antworten

Moin,

Nun ja, Regime. 🤔
Weil das Fitnessstudio zu hat? Weiss nicht...

Aber zurück zum Wandersegeln. Jo, man sollte keinen zu seinem Glück zwingen. So ein Männerding habe ich früher auch gemacht. Meine Kids sind längst aus dem Haus.

Da gibt es schon Situationen, da würde die Lieblingsvorschoterin meutern, zu Recht.
So haben wir mal, Vadder und Sohn drei Tage im Sturm auf dem Peenestrom zugebracht, bis tatsächlich alle Vorräte aufgebraucht waren.
Drei Tage in der Moderortrinne an Schilfbündeln fetgekrallt- Anker hält dort nicht, wie der Name schon andeutet - drei Tage und Nächte hat es gekachelt ohne Ende, selbst mit Sturmbesegelung haben wir es nicht über das wild tosende Achterwasser geschafft und für jeden abgebrochenen Versuch ordentlich die Jacke voll bekommen.

Auch das ist Wandersegeln. Muss man nicht immer haben, aber ich mag genau das - die Badepause danach, das wieder einnnordnen, wer hier was zu sagen hat, wir oder die Natur.

Wir Stadtmenschen verlernen das doch und die Kids sowieso. Und dabei kommen dann nur dumme Dinge raus.

Meine erste Schwerwettererfahrung mitten auf dem Teich, Schlagregen, Gewitterböen und keine Ahnung, wie man ein Boot unter Vollzeug in irrer Gleitfahrt, in einem wild schäumenden Hexenkessel ausgesteuert kriegt, ohne dabei zu kentern, hatte ich genau auf der Müritz.

Mitten in diesem Chaos muss der Skipper dann noch Ruhe und Zuversicht ausstrahlen, auch wenn ihm selbst der A.. auf Grundeis geht, um die Familiencrew zu beruhigen.

Damals sind wir in Null Sicht und dem infernalischen Lärm, den so ein unvorhersehbares und unangekündigtes Sommergewitter auf einem wie von der Leine gelassenen Segelboot auslöst, an einer Untiefentonne vorbeigerast.
Nicht genau zu wissen, ob man vorbeischießt an der Findlingssammlung oder gleich draufknallt, in einem durchaus leicht kenterbaren, grossen Schwertboot, nichts zu sehen, nicht zu wissen, wohin man da kachelt, nicht zu wissen, wie man die Segel runterkriegen soll, ohne dabei zu kentern, wie man überhaupt mit solchen Wellen zurecht kommen soll, zählt zu meinen sehr elementaren Lernereignissen.

Müritz soll dafür bekannt sein, dass sich innerhalb einer viertel Stunde Unheil aufbauen kann. Habe ich hinterher erfahren.

Ich habe später noch mit ähnlichen Booten Wetter gehabt auf der Mütiz, es ist angeraten, sich einfach mal mit dem Thema Starkwindsegeln zu befassen und wenn die Einheimischen die Anker lichten und trotz herrlichstem Sommerwetter abhauen, dann fahre unbedingt hinterher.
Die sehen noch Anzeichen eines Wetterumschwungs, die Revierfremden verborgen bleiben.

Die Müritz ist ein anspruchsvolles Segelrevier, kein Stück harmloser, als die Boddenlandschaft.

Und auf allen grösseren Teichen ist es natürlich richtig und wichtig, nicht aus dem sicheren Hafen loszufahren, wenn Unheil droht. Das ist aber nicht das Thema, sondern sich einen Plan zu machen, was man tun muss, wenn man draussen ist und so was losgeht.

Bis heute flösst mir die Müritz Respekt ein, als launige Schönheit.

VG Eric

Eldor Offline

Erfahrenes Mitglied


Beiträge: 76

26.03.2021 16:49
#9 RE: Wandersegelurlaub 2021 Zitat · Antworten

Hallo eric,
Eine Menge Fragen, ich fang mal an...
Ich habe meine Alegría in Berlin-Rauchfangswerder gekauft, deshalb das Berliner Kennzeichen. Das habe ich einfach beibehalten und nur umgeschrieben. Spart 12€ und mehrere Stunden Arbeit.
Alegrías Heimathafen ist Hüde am Dümmer, aber der ist mir zu klein und zu flach geworden.
Deshalb habe ich es im letzten Jahr nach Friesland gelegt und bleibe auch diese Saison dort.
Liegeplatz: Wellekom Watersport/Woudsend. Das liegt sehr zentral in der Seenlandschaft in der Nähe von Sneek. Von dort steht mir die halbe Welt offen...😂
Entfernung IJsselmeer: ca. 25 km/3 Std. Plus Schleusenzeit😉.
Von dort kannst kreuz und quer übers Ijsselmeer oder in die Wattensee fahren. Probleme mit dem Tiefgang habe ich nicht: die Seen haben meist 1,5-1,8 m Tiefe, Fahrwasser und Kanäle min. 2m. Flachs sind betonnt.
Ich habe sowohl tagestouren wie auch mehrtägige Ausflüge gemacht. Das schönste: die ziehen die Brücken hoch😉. Übernachten in den Häfen oder in der Natur (Marrekrite-Anleger) möglich. Für 21“ gibt’s auch immer ein Plätzchen 😃
Natürlich „wohne“ ich grundsätzlich auf dem Schiff, aber meine Schwester hat sich für ihren Besuch ein kleines Holzhäuschen gemietet.

Falls du nach Friesland möchtest, empfehle ich Wellekom Watersport. Michel ist superfreundlich und der Service preiswert. Es gibt aber keinen Slip! Dafür einen kleinen 4 t-Kran. Dauert ne knappe Stunde-inkl. Mast. 78€ habe ich bezahlt. Auto und Trailer bleiben auf dem hafengelände.
Falls du noch mehr Fragen hast, immer gerne!

Gruß Eldor

Angefügte Bilder:
00790D19-E516-403C-834C-E42920182F29.png   28FBB8BA-6A78-4C49-82F2-7BA4B5C7A73F.png   3C11C606-25E4-4A8F-9706-5AA24555593E.jpeg   475524E3-9788-49C3-941E-79EE51FCED38.jpeg   537BD9F8-08FF-431F-9AB8-0DC22AF9AED7.jpeg   6E6F02B0-3369-4925-AAB6-32DAC629D49B.jpeg   958BF099-330C-4156-B011-FCD139F99143.jpeg   B8C370AD-F048-4211-857F-79C62006514F.jpeg   BA16EB0D-A03B-4E05-9146-44FBABD682EA.png   BC778076-A9D4-4BE8-81C0-C9EAAD603B65.png   E1F85605-B39D-4054-8F75-D553372F9CC0.jpeg   EE6DC0B6-360B-4979-B442-A8E0050404CB.jpeg  
eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 903

28.03.2021 11:51
#10 RE: Wandersegelurlaub 2021 Zitat · Antworten

Moin Eldor, vielen Dank erstmal, ich lese abends mal, jetzt muss ich schnell zum Kahn.
Schwimmt schon, aber noch ohne Mast und Gerödel.

Was ist mit den Bildern? Ich kann sie nur in riesig gross öffnen und nicht verkleinern. Schau bitte mal. Grösser als 1200x600 pxl müssen sie meistens nicht sein.

Dieses Forum hier sträubt sich bei zu grossen Bildern gerne mal, dann nutze ich den fantastischen Bildverkleinerer. Der dampft die Daten per Häkchen auf websitenverträgliche Grösse ein, ohne dass die Qualität sehr darunter leidet.

VG Eric

Eldor Offline

Erfahrenes Mitglied


Beiträge: 76

29.03.2021 02:01
#11 RE: Wandersegelurlaub 2021 Zitat · Antworten

Hallo eric,
Das sind Screenshots vom Handy, bei mr sieht alles normal aus. Allerdings schreibe ich auch auf dem Handy.
Gruß Eldor

Angefügte Bilder:
A09F94C1-2A81-4773-9C7C-C7BC39AFD1AF.jpeg  
eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 903

29.03.2021 19:30
#12 RE: Wandersegelurlaub 2021 Zitat · Antworten

Moin Eldor,

das Bilderproblem gab es bei mir nur am Tablet. Am PC alles frei skalierbar, also normal.

Du liest und schreibst auf dem Handy?! Da würden mich solche Endlosgeschichten, wie von diesem Eric, ja echt nerven.

78,- Eus fürs Kranen ist ja nicht grad günstig, oder? Bei uns steigen auch die Preise.
Wenn dafür aber Trailer und Wagen abgeschlossen stehen bleiben können, relativiert sich das natürlich zu einem günstigen Gesamtpaket.

Wir slippen ja nach Möglichkeit selber, das regt mich nervlich schon mal weniger auf, als die Jantar in Krangurten zu sehen und beim Maststellen ist mir auch nicht ganz klar, was da die Hilfe sein soll. Da hat man doch ohnehin mit der Verstagung zu tun und wenn du es selbst stellst, ist das doch die eigentliche Arbeit. Da jetzt noch einen Kranführer mit lotsen, damit der nichts kaputt macht? Oh no.

Wir gehen hier nur mit Steckmasten an den Kran, da geht es ja nicht anders und wenn der Mast erstmal steckt, ist der Job ja erledigt.
Nur beim Jantarmast ist der Job ja erst vorbei, wenn Oberwanten und Vorstag fest sind und dann stört der Kran nur oder macht vielleicht noch was kaputt. Ich würde da keinen ranlassen.

25 km/ 3 Std Fahrt bis zum Segeln - für nachmittags schnell mal segeln gehen, sicher nicht so gut.
Als Liegeplatz mitten im Urlaubsrevier, sieht das aber toll aus.

Danke für die Tipps und die Bilder.
Jantarchens Schlupfwinkel - genau so liegen wir auch oft. Wenns hart kommt, heckseitig quer vor die Dalben und dann,
"juten Tach, dürfen wir mal über ihr schönet Teakdeck latschen?"

Oft ist es dann doch plötzlich möglich, mal die Leinen so zu nehmen, dass man doch noch seitlich mit in die vorher angeblich viel zu enge Box reinrutschen kann.

Oder Kiel hoch und rüber zu den Anglern auf die flache Seite.

Auf Hiddensee haben wir mal im Flach vor dem Hafen geankert und sind dann mit hochgekrempelten Hosen durch einen hoffnungslos überfüllten Hafen direkt zum Hafenfest (vor Corona ).
Nachts hatten wir unsere Ruhe, kein Flaschenklirren, keine Dramen und uns hat auch keiner von der Kaikante aufs Deck gekotzt.
Hubkiel hat schon was.

VG Eric

ach eins noch - 8 PS am Heck?
Fährst du Wasserski?

Mit 5 PS bekommst du die Jantar auch in schwierigen Verhältnissen auf Rumpfgeschwindigkeit.
Mit 6 PS und Lastschraube tuckelst du mit max Halbgas in Reisegeschwindigkeit und für mehr ist sie auch garnicht ausgelegt.

Dabei muss man jedoch bedenken, dass die 5-6 PS Zweitakter meinten, die kaum halb so viel gewogen haben, wie die Viertakter.

Innerstädtisch fahren wir einen schlanken 4PS-Langschaft-2T-Motor, mit erfreulichen 12 Kg.
Unser Reisemotor 6PS-4T-Langschaft, wiegt mehr als doppelt so viel, sollte uns aber für Schwerwettersituationen die erforderliche Leistungsbereitschaft zur Verfügung stellen. Vollgas abrufen mussten wir jedoch noch nie.

Aber 8PS am Jantarheck ist def. viel.
Jedes Kilo, was das Jantarheck nicht unnötig tief eingräbt, bedeutet mehr Segelspass.

VG Eric

Eldor Offline

Erfahrenes Mitglied


Beiträge: 76

30.03.2021 00:45
#13 RE: Wandersegelurlaub 2021 Zitat · Antworten

Hallo eric,
Das motorthema hatten wir beide schon mal vor ein paar Monaten.
Noch mal: der Motor war beim Schiff dabei und ich werde keinen neuen kaufen, um 3-5 kg zu sparen. Ich nutze die 8 PS einfach als Kontergewicht für die Batterie hinterm ankerkasten. Und solange größere Schiffe nervös werden, sobald ich mich ran sauge, ist noch alles gut. 😉
P.S.: mein Achterstag dient nur dem Großsegel-Trim, nicht um den Mast zu halten und diese Belastung schaffen die Karabiner mühelos. Der Mast wird meines Wissens nur von den Oberwanten in Position gehalten.
Gruß
Eldor

eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 903

30.03.2021 12:18
#14 RE: Wandersegelurlaub 2021 Zitat · Antworten

Moin Eldor, kann man ja nicht oft genug besprechen 😁

Achterstag hat echte Aufgaben, deshalb hat man der kleinen Rennmaus auch einen verjüngten Mast spendiert und eine 1:4-Talje.

VG Eric

kaiki4ever Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 23

03.04.2021 20:19
#15 RE: Wandersegelurlaub 2021 Zitat · Antworten

Hallo Eldor,
ich liege ab Mitte Ende Mai auch in Woudsend. Ich krane immer bei Reekers Watersportbedrif, dass ist gegenüber von Wellekom. Kranen kostet bei meiner 23er €35.-, wobei ich den Mast immer selbst stelle mit meiner serienmässigen Jantar-eigenen Jüt. Parken pro Woche €5.-, Trailer pro Woche ebenfalls €5.-. Reekers hat einen sehr guten Kran. Jeder Gurt kann millimeterweise einzeln gefahren werden, ebenso ist die Spreize nach Wunsch einstellbar. Das Gelände ist umzäunt und relativ gut bewacht: 1. weil immer etliche Eigner vor Ort an Bord sind und 2. weil die Familie Reekers im 1. OG des Werftbetriebs quasi direkt über dem Hafen wohnt. Dort hat sie alles im Blick. Dort ist noch nie etwas geklaut worden.
Meinen festen Liegeplatz habe ich dann aber im eigentlichen Yachthafen "De Rakken", also mitten im Ort.
Du hast mit der Lage von Woudsend Recht.
Es liegt mitten im Herzen der Friesischen Seen, von dort kann man in alle Himmelsrichtungen Segeln. Das Heeger Meer in unmittelbarer Nähe ist quasi untiefenfrei für die Jantar und lockt mit tollen Inseln, an denen man kostenlos anlegen und auch übernachten kann.
Woudsend ist ein Dorf mit Charme, tollen Kneipen und Restaurants und einem sehr guten Supermarkt nur Meter vom Yachthafen entfernt.
Ein Saisonliegeplatz in Yachthafen "De Rakken" ist günstig, er liegt bei rund €650 .- für die gesamte Saison. Duschen inkl.

Vielleicht sehen wir uns ja mal im Sommer, ein gekühltes Grolsch aus der Bügelflasche ist dann immer an Bord :)

Viele Grüsse
Uli

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Diskussionsforum von www.Jantar21.de

 

Weitere Informationen über die Jantar 21 findest Du unter www.jantar21.de

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz