Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Seglerforum von www.Jantar21.de

 

Seglerforum von www.jantar21.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 722 mal aufgerufen
 Tipps und Technik
Bond Offline

Neues Mitglied

Beiträge: 2

02.05.2017 10:32
Probleme mit Rollfockanlage von Top Reff Zitat · Antworten

Hallo ,

ich bin neu hier im Forum und seit 3 Wochen stolzer Besitzer einer Jantar 21.
Ich habe hier ein Problem mit meiner Rollfockanlage von Top Reff.Verbaut ist hier ein Fallschlitten mit Topwirbel und Führungsstange.
Der obere Toppwirbel dreht ziemlich schwer, dadurch läst sich die Genua schlecht aufrollen.
Hat hier jemand einen Vorschlag wie man den Topwirbel wieder gangbar bekommt, ggf. Bezugsadresse für die benötigten Ersatzteile?

Vielen dank schon mal für eure Tipps.

Gruß

Andreas

eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 743

02.05.2017 12:46
#2 RE: Probleme mit Rollfockanlage von Top Reff Zitat · Antworten

Hallo Andreas, Topreff ist ja eher hochpreisig. Dass es kaputt ist, kommt kaum vor. Lager verrostet und fest wegen fehlender Wartung schon eher.
Neukauf ist eher nicht erforderlich, sondern gangbar machen, sofern du es auseinander bekommst. Aber es ist ja auch mal zusammengebaut worden.
Ob die beiden Lager leicht drehen oder Geräusche machen, kannst du ja mal von Hand probieren. Das ist nur ein erster Hinweis, denn dann weisst du noch nicht, ob die auch unter Last funktionieren.

Hier liegt meistens der eigentliche Fehler.
Viele Segler (ich auch) sind Systeme gewohnt, bei denen die Fock hohe Spannungen auf der Vorliek hat. Das ist bei einer Rollanlage jedoch nicht erforderlich und für eine Fock ohne innenliegenden Draht sogar tötlich.

Bei einer Rollreffanlage wird die Fock nur so stark gespannt, dass sie gerade ohne Längsfalte steht. Die Begrenzung des Durchhangs wird über die Vorstagspannung eingestellt, nicht über die Fock.
Zum Ein- und Ausdrehen wird das Fockfall nahezu drucklos gemacht.

Punkt zwei ist der sehr steile Winkel zwischen Fallaustritt und Fallschlitten. Hier müssen ca. 10-15 grad anliegen, sonst wickelt sich das Fockfall gerne mal um die Reffanlage und blockiert den Drehvorgang beim Eindrehen. Beim Ausdrehen auch, aber da hilft ja der Wind mit und deshalb merkt man es meistens nicht.

Top-Reff tut sich schwer mit Ersatzteilen, die wollen lieber, dass du das einschickst. Das wird dann schön teuer, obwohl die auch nur Standardlager einbauen. Ich mache das dann so, dass ich in Foren schaue, in denen auch jemand unterwegs ist. Hier im Jantarforum war jetzt fast einen Monat lang Ruhe im Schiff.
Dieses Forum hier ist schon halbtot und die wenigen, die noch atmen, lesen meistens nur mit.
Es gibt für Kleinkreuzer durchaus lebendigere Foren.

Hier hat einer das Problem gelöst und für 20 Eus zwei neue Lager eingebaut. Gibts auch billiger. Vielleicht klappt das bei dir auch.
https://www.segeln-forum.de/board1-rund-...ren/index2.html

Zum Rostproblem wäre zu sagen, dass es so gut wie alle Kugellager auch gekapselt gibt.
VG Eric

cosifantutte Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 45

02.05.2017 21:33
#3 RE: Probleme mit Rollfockanlage von Top Reff Zitat · Antworten

Hallo Andreas,

sprech mal am besten direkt mit Top Reff. Bei mir war ein Sprengring gebrochen. Top Reff hat mir nach telefonischer Diagnose für kleines Geld 2 Ersatz Sprengringe geschickt. Nach dem Wechsel des einen Ringes war alles wieder ok.


MfG

Peter Voß

FSA Segelsport GmbH Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 175

02.05.2017 22:58
#4 RE: Probleme mit Rollfockanlage von Top Reff Zitat · Antworten

Hallo Andreas,

auch wir können dir das Einschicken direkt an Top-Reff empfehlen.

Unserer Erfahrung nach wird das Bauteil zu fairen Preisen gewartet / instand gesetzt.

FSA

cosifantutte Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 45

03.05.2017 19:51
#5 RE: Probleme mit Rollfockanlage von Top Reff Zitat · Antworten

Hallo Andreas,

den oberen Fallschlitten kann mann auch nicht selber reparieren, da dieser logischerweise nicht über das Ende des Vorstages (T-Stück zum Einhängen in den Mast) paßt.

Schicke mal ein Foto nach Toppreff von dem oberen Lager welches Du hoch ziehst.

Wenn ein Lagerschaden vorliegt hilft nur einschicken, da dann das ganze Vorstag neu mit aufgewalzten Enden gefertigt werden muß.

Wenn der besagte Sprengringfehlt verkantet das Lager nur und läßt sich hierdurch kaum drehen.

MfG

Peter

eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 743

04.05.2017 08:28
#6 RE: Probleme mit Rollfockanlage von Top Reff Zitat · Antworten

Ohne Fotos wird das ohnehin nur Rätselraten.
Auch Top-Reff hat ja ziemlich verschiedene Anlagen.

Rollreffanlagen mit Profil schickt auch niemand ein (da stellt sich der Kurierdienst stur )
Ich kann ja am WE bei uns fragen, einige haben ja Topreff, aber die hat bislang auch jeder selbst gewartet. Ist ja auch irgendwie seltsam, denn da kann ja auch unterwegs mal was sein und da schickt dann auch keiner sein Vorstag durch die Gegend und hofft, dass das dann irgendwann, irgendwo in den schwedischen Scheren zurück geliefert wird.

Gut, dass wenigstens der Fockdraht abgeht, sonst müsste man ja das ganze Boot einschicken...
VG Eric

cosifantutte Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 45

09.07.2017 12:26
#7 RE: Probleme mit Rollfockanlage von Top Reff Zitat · Antworten

Hallo Andreas,

ich hatte mein Topp Reff nach 18 Jahren Gebrauch zur Wartung eingeschickt.

- Austausch der Laufbüchsen und Lager sowie Wartung des Fallschlittens
- Toppwirbel neu gelagert

inkl. Versand 217,00 €.

Wartung innerhalb eine Woche mit Hin- und Rücksendung (ohne Schiff dran).

Da zu kann ich nur sagen, finde ich in Ordnung, sieht aus wie neu.

Natürlich wird es auch hierzu wieder einen negativ Kommentar geben.

MfG

Peter

 Sprung  
Diskussionsforum von www.Jantar21.de

 

Weitere Informationen über die Jantar 21 findest Du unter www.jantar21.de

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz