Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Seglerforum von www.Jantar21.de

 

Seglerforum von www.jantar21.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 3.773 mal aufgerufen
 Tipps und Technik
Seiten 1 | 2
hgebauer Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 187

13.10.2008 02:12
#16 RE: Erfahrung mit Kentern ? Zitat · Antworten

Hallo Tesechs.
Wäre ja schön, wenn wir hier auf dem Ammersee Verstärkung bekämen.
Zu1.) Hab schon oft auf Flachwasser mit vollständig aufgeholten Kiel geankert (einmal bei 30 kn Wind). Hatte beim Betreten des Seitendecks nie das Gefühl, dass das Schiff wesentlich ranker ist als mit dem Kiel unten und auch nicht ranker als irgend ein anderes Bötchen dieser Größe.
Die Argumentation "200 kg Kiel über der Wasserlinie" ist ja auch nicht ganz richtig denn das Boot hat ja bei aufgeholten Kiel immer noch gut 30 cm Tiefgang und diese Kiellänge (knapp ein Drittel der Gesamtlänge des Kiels) ist zwar im Boot, aber unterhalb der Wasserlinie.
Vielleicht hast Du ja noch etwas "Reservetiefe" am Liegeplatz und Du kannst den Kiel teilweise ausfahren.
Zu 2.) Der Standardkiel ist ein massives Gusseisenteil von 230 kg und mit etwas über 1 m Länge, von der im gefierten Zustand 100 cm unter dem Bootsboden herausschauen und wenige cm im Kielschacht verbleiben. Es gibt noch eine andere Kiel-Version in Edelstahl. Ich nehme an, dass das ein mit Blei gefüllter Hohlkörper ist.(Aber da sollten sich kompetentere Segler äußern).
zu 3.) Kielbombe? Da würdest Du ja eine großen Vorteil -extrem geringer Tiefgang, und leichtes Slippen an Land- aufgeben und wahrscheinlich auch die guten Segeleigenschaften versauen, falls die Bombe als Zusatzgewicht am vorhandenen Kiel realisiert wird.
Zu 4.) Da müssen wir uns beeilen, denn das Winterlager ist nicht mehr weit. Schreib mir Email, damit wir was ausmachen können. Email steht in der Datenbank unter dem Bootsnamen "ALIBI"
Beste Grüße von
Helmut

cosifantutte Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 45

13.10.2008 02:43
#17 RE: Erfahrung mit Kentern ? Zitat · Antworten

Hallo Tesches,

ich kann die beits beschriebenen Erfahrungen nur bestaetigen.

Mein Boot liegt seit 10 Jahren immer mit komplett hochgeholtem Kiel in der Box! Und ich lauf mit meinen 80kg ohne Probleme ueber das Seitendeck ohne das Gefuehl zu haben dass das Schiff kentert oder dass es in der Box umkippt.

Vor einer Woche habe ich das Schiff noch allein mit 3/4 herabgelassenem Kiel bei Boen 5-6 mit Fock und einem Reff im Gross gesegelt oder auf der Ostsee in 2005 ein Gewitter abgeritten.

Die Jantar segelt sich nunmal wie eine Jolle, wer das nicht mag sollte sich eine LM kaufen.

Wers gemuetlicher beim Segeln mag, Reffen, kostet uebrigens kaum Geschwindigkeit an der Kreuz.

FSA Segelsport GmbH Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 175

16.10.2008 01:42
#18 RE: Erfahrung mit Kentern ? Zitat · Antworten

Hallo Tesechs,

zu 1 : Die Jantar 21 kann mit komplett aufgeholtem Kiel in der Box liegen bleiben. Beim gehen vom Vorschiff aus über das Seitendeck nach
Achtern krängt das Boot etwas. Hier hilft spürbar das Fieren des Kiels um 1/3. Dies entspricht einem Tiefgang von ca. 65 cm. Darüber hinaus
kann man auch zum Achterschiff gelangen, in dem Mann zwischen Unterwante und Mast nach hinten geht. Hierbei wird die Krängung ebenfalls
minimiert.

zu 2 : Es wurden in den ersten Baujahren Stahlgusskiele (Vollmaterial) verbaut. Ab ca. `95/96 kamen Edelstahlkiele (geschweisstes Hohlprofil)
zum Einsatz, bei denen ein vergleichbares Gewicht durch Bleiballast im unteren Drittel des Hohlkörpers erziehlt wurde.

zu 3 : Die Jantar 23 besitzt die gleich Kielart. Hier ist jedoch eine Kielbombe untergeflanscht. Nachteil hierbei ist ein leicht erhöhter Widerstand
und ein erhöhter Tiefgang auf ca. 68 cm.

Mit freundlichen Grüßen
Das FSA-Team

Tesechs Offline

Neues Mitglied

Beiträge: 3

21.10.2008 14:39
#19 RE: Erfahrung mit Kentern ? Zitat · Antworten

Hallo zusammen,
ist ja toll wie aktiv die Community hier ist und ein herzliches danke für die Antworten!
Damit sind schon mal wesentliche Bedenken zerstreut ... und wenn dann demnächst auch noch das richtige Angebot für eine Gebrauchte auftaucht, ist es gut möglich, dass es nächstes Jahr am Ammersee "Nachwuchs" gibt.
Helmut, danke fürs Angebot - ich melde mich.

Beste, seglerische Grüße
Tesechs

Ralf Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 48

30.10.2008 20:35
#20 RE: Erfahrung mit Kentern ? Zitat · Antworten

Hallo,

leider war ich längere Zeit offline. Erstmal willkommen im Forum und hoffentlich bald am Ammersee. Kann die zuvor genannten Antworten zu Deinen Fragen nur bestätigen.
Meine Jantar liegt auch in der Box am Steg mit hochgeholtem Kiel und ich habe auch knapp 80kg und laufe seitlich entlang. Krängt sicher etwas weg, aber nicht übermäßig.

Wäre schön wenn wir Ammerseer uns mal treffen könnten. Mit Helmut steht das auch noch aus. Sollten wir unbedingt für nächstes Jahr anstreben.

Gruß Ralf

Seiten 1 | 2
«« Segelmacher
 Sprung  
Diskussionsforum von www.Jantar21.de

 

Weitere Informationen über die Jantar 21 findest Du unter www.jantar21.de

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz