Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Seglerforum von www.Jantar21.de

 

Seglerforum von www.jantar21.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 903 mal aufgerufen
 Tipps und Technik
FSA Segelsport GmbH Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 175

08.05.2013 23:37
Fenstertausch Zitat · Antworten

Jantar 21 Seitenscheiben

FSA Segelsport GmbH Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 175

08.05.2013 23:48
#2 RE: Fenstertausch Zitat · Antworten

Aufgrund der vielen Anfragen und Montagen in diesem Frühjahr
nochmals Fotos zum Thema "Scheiben / Fenster "

FSA Segelsport GmbH

Angefügte Bilder:
DSC03708.JPG   DSC03709.JPG   DSC03710.JPG   DSC03711.JPG   DSC03712.JPG   DSC03713.JPG   DSC03714.JPG  
miclin Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 93

09.05.2013 07:50
#3 RE: Fenstertausch Zitat · Antworten

Auja, feine Sache - steht bei mir auch bei Gelegenheit auf dem Plan. Vielen Dank für die Bilder! Was kostet eigentlich ein neues Fenster so ungefähr? Mic

FSA Segelsport GmbH Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 175

09.05.2013 14:05
#4 RE: Fenstertausch Zitat · Antworten

Und das Endergebnis :

Angefügte Bilder:
DSC03775.JPG   DSC03776.JPG  
eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 744

09.05.2013 15:02
#5 RE: Fenstertausch Zitat · Antworten

Zitat von FSA Segelsport GmbH im Beitrag #4
Und das Endergebnis :


Hochwertig! Sieht toll aus. Habe auf der Website nachgeschaut, ob dort noch Hinweise zum Aufwand, zur technischen Lösung und zum Preis zu finden sind, habe mich aber verloren in der Vielzahl der Arbeiten, die ihr leistet. Man sieht, dass es viel zu knobeln und zu tüfteln gibt.
Musstet ihr die Scheiben tempern? Müssen es unbedingt 10 mm dicke Scheiben sein, wie im Original? Haben die tragende Funktion?
Bei meinen Originalscheiben ist nur ein Hauch von Dichtmittel drin, bis heute klar durchsichtig und dicht. Was können die Polen, was wir nicht können?
(jetzt bitte keine Fachdiskussion, was Kleber und was Dichtmittel ist, ich weiss auch, dass es da Unterschiede gibt, vor allem in der Schicktdicke)
Bezieht ihr die Originalscheiben? (deren hochwertige Ausführung mich echt erstaunt)
Ich hatte hier ein Vorgespräch mit einem Acrylfachmann, der meinte, tempern müsse unbedingt sein, dazu müsse ich als Kunde auch noch die Biegeschablonen bauen und polierte, gerundete Kanten in der Qualität kann er auch nicht. 10mm ohnehin nicht, bei 8mm ist Ende. Sehr unbefriedigend.

Es wäre schön, wenn ihr bei Gelegenheit etwas zu euren Erfahrungen sagt. Vielleicht auch zum Preis (bei Versand) und worauf man achten sollte, damit der Selbsteinbau auch was wird.

VG Eric

FSA Segelsport GmbH Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 175

17.05.2013 00:44
#6 RE: Fenstertausch Zitat · Antworten

Musstet ihr die Scheiben tempern? Nein
Müssen es unbedingt 10 mm dicke Scheiben sein, wie im Original? Nein
Haben die tragende Funktion? Nein
Was können die Polen, was wir nicht können? Im Bootsbau vieles
Bezieht ihr die Originalscheiben? Nein, wir haben ein Programm schreiben lassen und die Scheiben werden
aus Acrylmaterial der Fa. Röhm (GER) gelasert, verrundet und manuell poliert.

Preise bitte direkt anfragen und nicht über das Forum.

FSA

eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 744

17.05.2013 09:23
#7 RE: Fenstertausch Zitat · Antworten

Zitat von FSA Segelsport GmbH im Beitrag #6
Musstet ihr die Scheiben tempern? Nein
Müssen es unbedingt 10 mm dicke Scheiben sein, wie im Original? Nein
Haben die tragende Funktion? Nein
Was können die Polen, was wir nicht können? Im Bootsbau vieles
Bezieht ihr die Originalscheiben? Nein, wir haben ein Programm schreiben lassen und die Scheiben werden
aus Acrylmaterial der Fa. Röhm (GER) gelasert, verrundet und manuell poliert.

Preise bitte direkt anfragen und nicht über das Forum.

FSA


Danke für die Infos, Preise gerne als Private Mail.
Wir haben eine Jantar im Revier, jüngeren Datums, die hat im Original versenkte Scheiben, also flächenbündig zur Kajütaussenseite, schraubenlos verklebt.
Richtig schick. der hat auch einen dünneren Rumpf, dafür wieder das alte Deck... Es gibt viele Varianten, ich weiss nicht, ob die mit den aufgesetzten Scheiben alle die gleichen Scheibenmasse haben.

Bei uns gibt es so einen Bastelladen (Modulor) Die können auch lasern. Ich wusste nicht, dass man dafür ein Programm schreiben muss, dachte, dass man alles, was mit in ACaD zeichnen kann, auch auslesen kann oder vom Original laserscannen, so dass am Ende das Programm fertig ist...

Beim Acrylglasprofi vor Ort habe ich mit der Anfrage zum Lasern nur in fragende Augen geblickt und bei der Frage nach einer beinahe auf Null auslaufenden Viertelkreisabrundung und polierten Kanten hatte der schon gleich mal die Dollarzeichen in den Augen. Der Gebietsdealer für Acrylglas macht ein grosses Geheimnis daraus, was seine verarbeitende Bude kann und was nicht. Aber sorry, wenn ich einem Kunden nicht erkläre, was ich kann, kann der auch nicht auf Ideen kommen und was bestellen. Im Bastelladen kann ich sogar meine hingekritzelte Unterschrift ausgelasert bekommen und der Acrylglasprofi drei Häuser weiter kann nur Kreissäge und Polierscheibe? Hier sollten sich mal zwei unterhalten, aber das kann ja nicht Aufgabe des Kunden sein.

Um so besser für euch, wenn ihr das könnt.

Ich finde die Originalscheiben wirklich technisch und handwerklich sehr anspruchsvoll und mir ist absolut nicht klar, wie man so etwas so makellos hinbekommt und gleichzeitig so eine verschluste Ruderanlage ans Boot bastelt.
Ansonsten sind die Polen eine grosse Seefahrernation, die bei Wind und Wetter unterwegs sind.
Mein bisheriges Erleben ist eben genau anders herum, die Boote so naja von der Optik her, aber die Funktion und Wetterfestigkeit ohne jeden Tadel.
Genau deshalb verblüffen mich die fantastischen Originalscheiben und die unakzeptable Ruderanlage.

VG Eric

 Sprung  
Diskussionsforum von www.Jantar21.de

 

Weitere Informationen über die Jantar 21 findest Du unter www.jantar21.de

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz