Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Seglerforum von www.Jantar21.de

 

Seglerforum von www.jantar21.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 567 mal aufgerufen
 Tipps und Technik
hgebauer Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 187

18.07.2016 12:49
Echolotgeber prüfen. Zitat · Antworten

Hallo.
Kennt jemand eine Möglichkeit, wie man einen (eingebauten) Echolotgeber auf Funktion prüfen kann?
Hintergrund: Keine Tiefenzeige mehr. Nur Striche. Betriebsanleitung sagt, dass das dafür steht, dass keine Impulse vom Geber kommen. Als erstes möchte ich herausfinden, ob das tatsächlich so ist.
Helmut
NB. Kann mir jemand erklären, warum die Leitung zum Geber nur zweiadrig ist?

sct Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 152

18.07.2016 14:17
#2 RE: Echolotgeber prüfen. Zitat · Antworten

Betelle Dir einen neuen und schliesse den an. Wenn der dann funktioniert behälst Du den. Wenn nicht dann gibst Du den zurück. Du hast laut Fernabsatzgesetz 14 Tage Umtauschrecht.

Piezoelektrische Wandler benötigen nur zwei Anschlüsse. Im Echelotgeber befindet sich nur ein Wandler. Sie funktionieren in beide Richtungen: Spannung --> Akkustisches Signal und andersrum.

Ciao
SCT

hgebauer Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 187

18.07.2016 19:27
#3 RE: Echolotgeber prüfen. Zitat · Antworten

Hallo sct.
Besten Dank für die Info.

Betelle Dir einen neuen und schliesse den an. Wenn der dann funktioniert behälst Du den. Wenn nicht dann gibst Du den zurück. Du hast laut Fernabsatzgesetz 14 Tage Umtauschrecht.
Hatte ich auch schon dran gedacht, aber leider geht dieser Weg nicht, weil es keine Neugeräte mehr im Handel gibt (Es ist ein Gerät der ST50-Serie von -damals- Autohelm, -heute- raymarine). Gebrauchtgeräte gibt es wohl, aber da gibt es kein Rückgaberecht.
Was ich nicht weiss, ist, ob es egal ist, welcher Echolotgeber angeschlossen wird, oder ob nur der vom Hersteller vorgesehene funktionieren kann.

Piezoelektrische Wandler benötigen nur zwei Anschlüsse. Im Echelotgeber befindet sich nur ein Wandler. Sie funktionieren in beide Richtungen: Spannung --> Akkustisches Signal und andersrum.
Aha, dann wird die Signalspannung (ein Spannungsimpuls?) bereits im Instrument erzeugt und nur via 2-adriger Leitung zum Schallwandler geschickt. Ist das so?
Helmut

eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 743

19.07.2016 08:30
#4 RE: Echolotgeber prüfen. Zitat · Antworten

Zitat von hgebauer im Beitrag #3
Hallo sct.
Besten Dank für die Info.

Betelle Dir einen neuen und schliesse den an. Wenn der dann funktioniert behälst Du den. Wenn nicht dann gibst Du den zurück. Du hast laut Fernabsatzgesetz 14 Tage Umtauschrecht.
Hatte ich auch schon dran gedacht, aber leider geht dieser Weg nicht, weil es keine Neugeräte mehr im Handel gibt (Es ist ein Gerät der ST50-Serie von -damals- Autohelm, -heute- raymarine)...



Hier ist der ST50-Geber als Neuteil noch aufgeführt.
http://www.busse-yachtshop.de/ersatzteil...20Echolot&g=801

Eventuell kein Bidata, aber bei einer Jantar kann man ja mal den Finger ins Wasser stecken, um zu wissen, ob es kalt genug ist zum Bier kühlen.
Reparieren kann man an dem vergossenen Geber nichts. Falls der Durchbruchgeber sorgfältig wasserdicht eingeklebt wurde, wird man ihn kaum zerstörungsfrei wieder rauskriegen. Ärgerlicher Fehler.

Ich weiss nicht, ob das besonders beruhigend ist, aber andere haben die gleichen Probleme und Raymarine bestätigt, dass es zu 99,9 Prozent der Geber ist. Toll.
Na zumindest kürzt es die Fehlersuche ab.

VG Eric

Gibt es verschiedene Fehlerursachen, ist es immer die teuerste.

«« Mastrutscher
 Sprung  
Diskussionsforum von www.Jantar21.de

 

Weitere Informationen über die Jantar 21 findest Du unter www.jantar21.de

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz