Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Seglerforum von www.Jantar21.de

 

Seglerforum von www.jantar21.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 793 mal aufgerufen
 Tipps und Technik
GER42 Offline

Aktives Mitglied

Beiträge: 5

11.12.2015 10:17
Spi Mastrolle für Sportina680 ges. Zitat · Antworten

Moin, moin!

Ich bin auf der Suche nach einer Spirolle, Mastrolle, Rollenkasten, ... oder wie immer auch diese Teil genannt wird um das Spifall zu nutzen.
Es handelt sich um eine Sportina 680 BJ96. Ich denke weil viele Teile ähnlich/gleich sind wie bei der Jantar bin ich hier vielleicht richtig.
Bilder habe ich hier: http://dilemmer.blogspot.de/2015/12/roll...ll-gesucht.html

Kurze Wintersaison
Timo

eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 744

14.12.2015 00:50
#2 RE: Spi Mastrolle für Sportina680 ges. Zitat · Antworten

Hi Timo, das Schlimmste hast du doch schon hinter dir. Ich würde nur eine gute, kugelgelagerte Ersatzrolle kaufen und die wieder in die Bleche einbauen.
Vernieten mit Monelnieten, die einfachen Niete können im Zusammenspiel mit Alu ausblühen. Die anderen Rollenkästen sind heute meist Gussteile und werden nicht neben dem Mast verschraubt, sondern so, wie auf den Bildern.
https://www.lindemann-kg.de/de/suchen?q=rollenkasten

Vorteil - verschraubt heisst, man kommt einfach mal ran, kann schmieren, sich auch mal die Achse angucken. Wenn meine mal dran sind, fliegen sie raus.
Die Gussteile sind unkaputtbar, wenn die Rollen ausgelutscht sind, kann man sie ganz einfach tauschen.

http://images.google.de/imgres?imgurl=ht...X5nClUQrQMIMDAG

VG Eric

Nach dem Ausbohren habe ich noch ein handvoll Pocken mit dem Drehmel abgeschliffen und bin mit Sandpapier über den Steuerbordwasserpass drüber gegangen. Mehr Lust weiteres zu schaffen war heute nicht vorhanden.

Hui, was für Pocken und wieso mit Sandpapier an den Wasserpass? Schon mal davon gehört, dass man Kalk mit Säure zuleibe rücken kann, so ganz easy und entspannt, Wasserpassreiniger draufwischen, dann erstmal hinsetzen, Bierchen aufmachen, in die Sonne gucken.
Viertel Stunde später mit viel Wasser abwaschen.
Aber Dremel, Vorschlaghammer, Boschhammer und Sandpapier geht natürlich auch.

GER42 Offline

Aktives Mitglied

Beiträge: 5

14.12.2015 10:21
#3 RE: Spi Mastrolle für Sportina680 ges. Zitat · Antworten

Moin Eric!

Danke für den Link. Ich denke allerdings das es nicht so toll ist den Rollenblock nur mit zwei Schrauben (oben,unten) zu befestigen. Für die Rolle sollte es wohl reichen, aber der Mast ist an der ausgeschlitzten Stelle doch erheblich geschwächt. Durch den Originalbeschlag (6 seitliche Nieten) wird diese Maststelle wieder stabilisiert. Vielleicht auch Quatsch, aber so denke ich mir das.
Dazu kommt das diese Gussteile auch nicht passen und ich den Schlitz noch vergrößern müsste. Na mal schauen, werde wohl am alten Beschlag nur die Rolle tauschen.

Wasserpass habe ich nur angeschliffen weil ich diesen neu streichen will. Pocke mir Drehmel habe ich nur mal gemacxht weil die Pocken 10Jahre alt sind und ich den Drehmel neu habe ;-)

Sonnigen Gruß
Timo

PS: Keine 100Tage mehr bis Saisonstart !

sct Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 152

14.12.2015 14:02
#4 RE: Spi Mastrolle für Sportina680 ges. Zitat · Antworten

Hallo,

ist zwar voll am Topic vorbei aber beim Jantar Forum bist Du hier genau richtig. Ich habe auch eine Sportina. Es ist eine Sportina 595 und damit ein seltenes Exemplar wie dein Boot. Eigentlich müsste daher das Forum den Namen "Andrzej Skrzat" tragen, da der Herr alle diese Boote designed hat.

Sag mal segelst Du damit auf der Ostsee? Kieler Bucht wie mir scheint.

Viele Grüße aus Berlin
SCT

GER42 Offline

Aktives Mitglied

Beiträge: 5

14.12.2015 15:14
#5 RE: Spi Mastrolle für Sportina680 ges. Zitat · Antworten

Hallo SCT!

Ja, Heimatrevier ist Kieler Bucht, aber auch rund Fyn bin ich schon mal im Urlaub gesegelt.

Gruß nach Berlin!
Timo

eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 744

15.12.2015 01:23
#6 RE: Spi Mastrolle für Sportina680 ges. Zitat · Antworten

Zitat von GER42 im Beitrag #3
...Ich denke allerdings das es nicht so toll ist den Rollenblock nur mit zwei Schrauben (oben,unten) zu befestigen. Für die Rolle sollte es wohl reichen, aber der Mast ist an der ausgeschlitzten Stelle doch erheblich geschwächt. Durch den Originalbeschlag (6 seitliche Nieten) wird diese Maststelle wieder stabilisiert. Vielleicht auch Quatsch, aber so denke ich mir das...



Hallo Timo,
da ist noch genügend Profil da. Die größte Schwächung ist ja das Fallrollenkastenloch selbst, die kleinen Löchleim für die Niete oder bei einem Alugussrollenkasten die zwei Gewindebohrungen - das spielt dann keine Rolle mehr.
Wie gesagt, das Gussteil hatte ich selbst viele Jahre lang bei einem anderen Boot, das ist echt wartungsfreundlich, beim Rollenaustausch, beim Schmieren und wenn du mal ein Fall oder Kabel einfädeln willst, hast du einfach mehr Platz, weil du das Ding ja einfach komplett rausnehmen kannst.

Bei deinem Edelstahl-Rollenkasten sehe ich das Problem, dass du dem wieder eine sehr belastbare seitliche Verbindung als Rollenführung geben musst, die seitlich nicht überstehen darf. Also entweder versenkte Niete oder versenkte Schrauben und in der Mitte eine Distanzhülse und das ganze mindestens oberhalb und unterhalb der Rolle. Das wird sicher nicht ganz einfach, das Ding sieht ja jetzt schon verbogen aus.
Über die alten Bohrlöcher kannst du auch was drüberkleben oder schweissen lassen, das ist in 8m Höhe, da gehts weniger um Schönheit. Nur sauber laufen muss die Rolle schon.

Dazu kommt das diese Gussteile auch nicht passen und ich den Schlitz noch vergrößern müsste. Na mal schauen, werde wohl am alten Beschlag nur die Rolle tauschen.

Weiss nicht, Lindemann hatte ja schon x verschiedene Guss-Rollenkästen. Da findet sich sicher was passendes. Beim Alten Beschlag müsstest du auch erst eine passend breite Rolle finden, passender Durchmesser sowieso und dann fängt die Bastelei erst an, denn das verbeulte Ding willst du ja hoffentlich nicht wieder so einnieten. und dann - stellst du fest, dass du wieder nicht an die Rolle rankommst?

Wasserpass habe ich nur angeschliffen weil ich diesen neu streichen will. Pocke mir Drehmel habe ich nur mal gemacxht weil die Pocken 10Jahre alt sind und ich den Drehmel neu habe ;-)

Wieso lackierst du deinen Wasserpass? Dein Boot ist doch von 95, da sollte doch säuern, säubern, polieren, wachsen genügen. Und wie gesagt, auch Seepocken sind nur Kalk. Zitronensäure gibts als Pulver beim Drogeriemarkt, zum tja - wir erfahrenen Hausfrauenberater wissen es natürlich - zum Kaffeemaschinen- und Haushaltsgeräte entkalken.
Am Unterwasserschiff sollte auch ein Badreiniger funktionieren, die sind ja in der Lage, den Kalk von der Fliesenglasur und aus den Mörtelfugen zu lösen und dessen Schaum hält auch an senkrechten Flächen. Wichtig ist nur, hinterher gut abspülen.

VG Eric


@sct - Nein, die Sportina 680 ist kein seltenes Boot. Ist ja auch noch gut trailerbar, insofern sieht man sie schon oft.

"Andrzej Skrzat" - Forum, warum nicht, nur wer kann das fehlerfrei tippen, geschweige denn aussprechen?

Ich gurke mit der Jantar ja auch seewärts rum und freue mich, dass die Kleine in Yachthäfen so eine gute Figur macht. Irgendwie sieht man ihr an, dass sie ein Sportboot ist. Da verzeit man auch, dass man gerade 27 m Leine zusammengeknotet hat, um an die Heckdalben zu kommen.

Da wird man gerne belächelt, von 3 m Freibordhöhe herab. Das endet dann, wenn man mal rasch baden geht, ohne erst den halben Kahn hydraulisch abzusenken und auseinanderzufalten. Na und wie respektlos sie sich gibt, wenn sie deutlich größeren Bleitransportern die Heckkante zeigt oder zumindestens mitzieht.
Die Sportina 680/Clever 23 zeigt auch hier mehr als deutlich, dass sie aus der gleichen Feder stammt. Im Urlaubsmodus kann man sie mit einer Jantar kriegen, weil sie ja gerne vollgemüllt wird, bis zum Anschlag, aber im Regattamodus hängt sie die Jantar deutlich ab. Ist halt die grössere Schwester.

GER42 Offline

Aktives Mitglied

Beiträge: 5

11.01.2016 15:41
#7 RE: Spi Mastrolle für Sportina680 ges. Zitat · Antworten

Danke für Eure Unterstützung. Spifallrolle habe ich instandgesetzt und sollte nun wieder für die nächste Saison gut sein.

Nur noch gut 2Monate im Winterlager :-)
Timo

«« Dirk nervt!
 Sprung  
Diskussionsforum von www.Jantar21.de

 

Weitere Informationen über die Jantar 21 findest Du unter www.jantar21.de

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz