Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Seglerforum von www.Jantar21.de

 

Seglerforum von www.jantar21.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.994 mal aufgerufen
 Tipps und Technik
hgebauer Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 187

20.03.2013 08:28
Jütteinrichtung und Hilfswanten Zitat · Antworten

Kursiv = aus dem letzten Posting von eric im thread Suche Ruder.

Hallo eric.
Mache hier mal eine neuen thread auf, weil wir jetzt ja schon sehr weit weg sind vom Ursprungsthema.

Mastlegen/Permanente Jütt. ... Hab aber schon einige Male dort (charter-)gesegelt wo dieser Typ Boote herkommt, auf der masurischen Seenplatte. Da ginge es ohne eine feste Jütteinrichtung überhaupt nicht.
......Ich glaube aber, dass die Konstrukteure den Kopf des Grossbaumes so gestaltet haben, dass man das Gross dranlassen kann. Das wäre bei raschen Brückendurchfahrten eine grosse Erleichterung. Wir haben hier Anschluss an Europas grösstes zusammenhängendes Binnenrevier, direkt vor der Haustür.
Das ist aber nur dann nett, wenn man leicht und schnell und gefahrlos für Mann und Maus den Mast legen kann.

Wir waren auf der masurischen Seenplatte immer mit einer Tango 730 unterwegs. Bei den Brückendurchfahrten haben wir unter voller Besegelung nur mittels der Jüttalje den Mast ein Stück abgesenkt. Bei achterlichen Wind ging die Passage sogar ohne Motor und nach der Brücke genügte ein Schubs und der Mast stand wieder.
Das Enscheidende damit dies so einwandfrei funktioniert ist wohl die Geometrie (Mastdrehpunkt-Drehpunkt der Gabeljütt-Wantenanschlagpunkt in einer Linie). Ob das bei der Jantar 21 so realisierbar ist?

Hast du davon zufällig Fotos oder weisst du, wo man welche findet?
Von der Tango 730 hab ich leider keine Fotos, aber google doch mal danach. Und FSE bietet sowas ja für die Jantar an.


Habe schon Streichwanten nachgerüstet, die ich vorm Mastmanöver in die Relingsfüsse einbinde und mit einem Gummizug an einem Mastrutscher mit dem Grossfall vorspanne. Was verhindert schon mal das halsbrecherische Ausscheren des Mastes, sobald es ein bisschen schaukelt.
Hm Gummizug? Wo sitzt der denn? Wenn er zwischen Mastrutscher und Hilfswanten ist schwing es doch erst recht. Wenn ein solcher Gummi verwendet wird, dann zwischen Mastrutscher und Fall.
Temporäre Hilfswanten verwende ich nur zum Auf-/Abriggen. Die führe ich über die Fockschotleitösen (die dazu ganz nach vorne gestellt sein müssen) auf die Deckswinschen. Oben am Mast sind sie an einem Mastrutscher befestigt, der mit dem Großfall aufgeheisst wird. Da der Anlenkpunkt der Hilfswantenauch hier auch nur so ungefähr stimmt (er ist zu weit unten) muß ich während des Mast-setzen bzw. legens die Hilfswanten nachführen, damit sie stramm bleiben. Diese Lösung wäre für unterwegs aber genauso unpraktisch wie Deine.

Ich glaube aber, dass die Konstrukteure den Kopf des Grossbaumes so gestaltet haben, dass man das Gross dranlassen kann.
Ja, denke auch dass das geht. Lediglich die Reffhaken könnten stören. Einfach mal ausprobieren; den Baum parallel zu Mast hochklappen.

Beste Grüße
Helmut

eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 744

20.03.2013 15:26
#2 RE: Jütteinrichtung und Hilfswanten Zitat · Antworten

Zitat von hgebauer im Beitrag #1

Mache hier mal eine neuen thread auf, weil wir jetzt ja schon sehr weit weg sind vom Ursprungsthema.

Mastlegen/Permanente Jütt. ...


Prima.

Wir waren auf der masurischen Seenplatte immer mit einer Tango 730 unterwegs. Bei den Brückendurchfahrten haben wir unter voller Besegelung nur mittels der Jüttalje den Mast ein Stück abgesenkt. Bei achterlichen Wind ging die Passage sogar ohne Motor und nach der Brücke genügte ein Schubs und der Mast stand wieder.
Das Enscheidende damit dies so einwandfrei funktioniert ist wohl die Geometrie (Mastdrehpunkt-Drehpunkt der Gabeljütt-Wantenanschlagpunkt in einer Linie). Ob das bei der Jantar 21 so realisierbar ist?


Nein, nicht ohne weiteres. Die Mastspur ist zu schwach, bzw. der Hebel des Mastes zu gross. Sobald der aus der Schiffsmitte gerät, kann er unkontrollierbar ausscheeren und alles verbiegen, woran er festgemacht ist. Es genügt, beim Laufen auf den Plichtbänken das Gewicht zu verlagern.
Ohne Streichwanten mache ich an dem Teil garnichts mehr, zu riskant.
Die Streichwanten sind in einen Rutscher geknotet, nach oben hin einen Gummizug und der wird mit dem Grossfall und der winsch vorgereckt.
Der Vorteil ist eben genau der, dass das Nachführen der Streichwanten, wie bei deinem System entfällt. Dazu muss aber richtig Dampf auf den Gummi.
Die Streichwanten binde ich dazu in die etwas vor dem Mast sitzenden Relingsfüsse und den Rutscher ziehe ich bis kurz unter die Saling.
Seit dem ist der Stress bei ausscheerendem Mast schon mal gebannt.

Von der Tango 730 hab ich leider keine Fotos, aber google doch mal danach. Und FSE bietet sowas ja für die Jantar an.
Ja schon, ich wollte was finden und bauen (lassen) was mir möglichts nicht das Deck blockiert.
Oder was eben ganz anders an die Sache herangeht. Beim schmulen übern Tellerrand ist mir das hier aufgefallen, fand ich witzig.
https://www.youtube.com/watch?v=E01szZdkV7I

Am liebsten wäre mir ja, es würde so gehen (wie bisher)
https://www.youtube.com/watch?NR=1&featu...p&v=1A5QXWAFGFM
Leider sind die Hebel auf der Jantar etwas unglücklicher verteilt und ich weiss auch nicht, was billiger ist,
eine Jütanlage oder Bandscheiben aus Titan.

Sehr gut gefällt mir auch das hier:
Der Mann ist sowieso ein Daniel Düsentrieb.
https://www.youtube.com/watch?NR=1&v=IkZ...ature=endscreen

Ich glaube aber, dass die Konstrukteure den Kopf des Grossbaumes so gestaltet haben, dass man das Gross dranlassen kann.
Ja, denke auch dass das geht. Lediglich die Reffhaken könnten stören. Einfach mal ausprobieren; den Baum parallel zu Mast hochklappen.

Ohne Segel gehts.

VG Eric

eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 744

20.03.2013 15:58
#3 RE: Jütteinrichtung und Hilfswanten Zitat · Antworten

Zitat von eric im Beitrag #2

Sehr gut gefällt mir auch das hier:
Der Mann ist sowieso ein Daniel Düsentrieb.


Warum ziehen, wenn man auch drücken kann - gefällt mir.
https://www.youtube.com/watch?v=rr7HIe5uRMs

VG Eric

hgebauer Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 187

22.03.2013 16:35
#4 RE: Jütteinrichtung und Hilfswanten Zitat · Antworten

Hi eric.
Streichwanten? Wie hast Du die denn gestrichen? Zum Boot passend, blau, rot? Im Ernst, kenne das nur als Hilfswanten. Egal.
Das A und O ist wohl, dass der Mast in jeder Phase seitlich gestützt wird, egal ob durch die originären Wanten oder durch Hilfswanten. Mit den originären geht es wohl nicht, weil die Püttinges wegen des Masttrimms da bleiben müssen wo sie sind und nicht in die Ebene des Drehpunkts versetzt werden können.
Also gehts nur Hilfswanten wie wir sie eh verwenden.
Aber Du willst ja beim Mast-Legen das Segel gesetzt lassen. Damit geht das mit dem Mastrutscher nicht. Müsstest also diese Hilfswanten entweder permanent unter den Salingswurzeln angeschlagen fahren (und am Mastfuß beizeisen) oder im Bedarfsfall mit einem Hilfsfall, das durch einen Ring an der Mastvorderkante fährt nach oben bringen.
Der Gummistropp den Du verwendest ist möglicherweise der Grund dafür, daß der Mast im halbgelegten Zustand doch noch seitlich auswandern kann. Ein stabilerer Mastschuh würde aber hier überhaupt nichts bringen. Der Mast muß jederzeit seitlich hart verstagt sein. Und das mache ich eben durch das Nachsetzen der Hilfswanten mithilfe der Winschen. Bei schwankt da nichts.
Viel Spass beim experimentieren.
Nett diese Vids. Brauchst aber keine Bandscheiben aus Titan, sondern nur den außerhalb der Bildrandes plazierten Mastkran

Beste Grüße
Helmut

Ben Offline



Beiträge: 1

20.04.2013 00:47
#5 RE: Jütteinrichtung und Hilfswanten Zitat · Antworten

Letztes Wochenende meine Jütte Anlage und Hilfswanten vorübergehend montiert auf meine Jantar 21. Ich habe Seil verwendet, um die Höhe des Mastes eine Pivot machen

Grüße Ben




eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 744

22.04.2013 10:56
#6 RE: Jütteinrichtung und Hilfswanten Zitat · Antworten

Zitat von Ben im Beitrag #5
Letztes Wochenende meine Jütte Anlage und Hilfswanten vorübergehend montiert auf meine Jantar 21. Ich habe Seil verwendet, um die Höhe des Mastes eine Pivot machen

Grüße Ben





Hallo Ben, danke.

Habe lange überlegt, wozu du den Rahmen gebaut hast.
Alles klar, so kann man den Mast bei hochgezogenem Kiel stellen.
Aber - auf dem Jantartrailer kann man den Kiel ca 10-15 cm absenken.
Dann ist die obere Kielführung weit genug im Kasten.
So genügt ein durchgehender Jütbaum.

Die seitlichen Führungen will ich auch so machen, wie du es zeigst, nur etwas weniger Seilzeug.
Siehe hier "temporary slide stays"
https://www.youtube.com/watch?v=dhR9vbOUJKA

Was mir aufgefallen ist - hierzulande hängt das Vorstag, bzw. die Rollanlage am Jütbaum.
Das ergibt einen sehr ungünstigen Zugwinkel und damit eine sehr hohe Last an der Talje.
Wer einen langen dünnen Baumstamm mithilfe eines Seiles aufrichten möchte, der würde instinktiv niemals auf die Idee kommen, dieses seil ans gegenüberliegende Ende des Baustamms anzuschlagen. Schwerer kann man sich die Arbeit kaum machen.

Im englichsprachigen Raum macht das kaum jemand. Da wird der Mast ungefähr auf der Hälfte angehakt.
(Dort hat die Jantar praktischerweise die Rolle vom Topnant des Spibaums)
Verbreitet ist es sogar im unteren Drittel. Das ergibt eine kurze Seilzugstrecke und das Mastprofil hält das auch.
Siehe hier:
https://www.youtube.com/watch?v=aIXH9jos-cI

Trotzdem habe ich das hierzulande noch nie so gesehen.
Wenn alle dasselbe machen, kann es ja trotzdem suboptimal sein.

Welche Argumente würdet ihr für oder gegen die eine oder andere Methode sehen?

Ich suche noch eine Methode für die schnelle Brückendurchfahrt, also Segel dranlassen, Grossbaum dranlassen, Mast legen und nach der Brücke gleich wieder hinstellen.
Hat hier jemand damit praktische Erfahrung?

Vielen Dank fürs Mittüfteln :-)

VG Eric

 Sprung  
Diskussionsforum von www.Jantar21.de

 

Weitere Informationen über die Jantar 21 findest Du unter www.jantar21.de

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz