Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Seglerforum von www.Jantar21.de

 

Seglerforum von www.jantar21.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 715 mal aufgerufen
 Suche & Biete
PanTau Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 80

30.05.2016 20:18
Gebrauchte Fock gesucht Zitat · Antworten

Hallo Zusammen,

hat jemand zufällig noch eine Fock zu Hause rumliegen, die er gerne zu Geld machen würde?

Freue mich auf Eure Angebote!

LG
Bernhard

PanTau Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 80

23.06.2016 20:26
#2 RE: Gebrauchte Fock gesucht Zitat · Antworten

Hat wirklich keiner mehr eine alte Fock im Schrank, die er nicht mehr braucht ?

Freue mich über jedes Angebot ...

sct Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 152

29.06.2016 15:10
#3 RE: Gebrauchte Fock gesucht Zitat · Antworten

Hi,

es gibt Dinge von denen kann man nicht genug haben. Eins davon sind Segel....
Natürlich hat hier niemand so etwas rumzuliegen. Ich hätte gerne auch noch eine Genoa Fock. Aber wenn ich das will dann muß ich da wohl zum Segelmacher und 1200 auf den Tisch legen.

Viele Grüße
SCT

Ulrich Offline

Aktives Mitglied

Beiträge: 8

29.06.2016 17:34
#4 RE: Gebrauchte Fock gesucht Zitat · Antworten

Hallo SCT,

1200 brauchst Du nicht auf den Tisch zu legen, habe eine neuwertige Genua (Beilken Sails ) anzubieten, für 600 €

Gruß

Ulrich

sct Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 152

30.06.2016 09:42
#5 RE: Gebrauchte Fock gesucht Zitat · Antworten

Zitat von Ulrich im Beitrag #4
Hallo SCT,

1200 brauchst Du nicht auf den Tisch zu legen, habe eine neuwertige Genua (Beilken Sails ) anzubieten, für 600 €

Habe leider eine Sportina 595, die etwas kleine Schwester der Jantar 21. Deine Genua wäre zu lang. Aber vieleicht wäre die etwas für "Pantau"?

Ciao
SCT

Ulrich Offline

Aktives Mitglied

Beiträge: 8

30.06.2016 17:32
#6 RE: Gebrauchte Fock gesucht Zitat · Antworten

Hallo Bernhard,

habe noch eine neuwertige Jantar 21 Genua zu verkaufen. 600 €

Gruß Ulrich

PanTau Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 80

02.07.2016 11:48
#7 RE: Gebrauchte Fock gesucht Zitat · Antworten

Hallo Ulrich,

danke für das Angebot. Suche aber keine Genua, sondern eine kleinere Fock (ca. 7qm).

Und SCT: Warum so pesimistisch? Das eine oder andere Segel wurde hier doch schon angeboten ...

Gruß
Bernhard

Ulrich Offline

Aktives Mitglied

Beiträge: 8

02.07.2016 14:13
#8 RE: Gebrauchte Fock gesucht Zitat · Antworten

Hallo Pan Tau

Ich habe eine neuwertige Genua (Beilken Sails ) anzubieten, für 600 €

Gruß

Ulrich

eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 744

06.07.2016 18:13
#9 RE: Gebrauchte Fock gesucht Zitat · Antworten

Zitat von sct im Beitrag #3
Hi,

es gibt Dinge von denen kann man nicht genug haben. Eins davon sind Segel....
Natürlich hat hier niemand so etwas rumzuliegen.

Ich schon...


Zitat von sct im Beitrag #3

Ich hätte gerne auch noch eine Genoa Fock. Aber wenn ich das will dann muß ich da wohl zum Segelmacher und 1200 auf den Tisch legen.

Viele Grüße
SCT



Hallo Leute, was mich bei den Anfragen und den Antworten echt ein wenig wundert, ist die Wortsparerei an der falschen Stelle.

Also zum einen sind eine Genua und eine Fock zwei vollkommen verschiedene Segel, nicht nur von der Größe her, sondern auch vom Schnitt, zum anderen sind Vorsegel in der Regel auf bestimmte Fahrtgebiete zugeschnitten, es gibt mehr als deutlich Unterschiede in den Schnitten, im Tuchgewicht, in der Tuchart, der Webart, von Laminaten gar nicht zu sprechen. Mehr als deutliche Unterschiede entstehen auch, wenn man sich über reine Stagreiterfocks oder-genuas, frei fleigende Vorlieken oder Rollanlagen unterhält, denn je nach Bauart, entstehen ziemlich unterschiedliche Vorliekslängen.

Und wo wir grad dabei sind, auch Rollreffanlagen wollen ein etwas anders geschnittenes Profil, sonst gibts beim Reffversuch nur ne Wurst, statt eines verkleinerten, segelbaren Vorsegels, so wie es gedacht ist.
Das ist dann blöd, wenn das erst bei Starkwind auffällt, dass das nicht funktioniert.

Wer Fahrtensegelt mit Gepäck und Crew und in etwas rauheren Gewässern, so mit Wellen, benötigt ein vortriebsstarkes Vorsegel (und Groß), sprich mit tieferem Profil. Mit dem wird man in einer Binnenregatta aber nicht auf den obersten Siegertreppchen stehen. Dafür braucht die Jantar maßgeschneiderte Tücher, die dann nach jeder Regatta eingerollt werden und mit kleinen goldenen Scheifchen versehen, oben auf dem Wohnzimmerschrank schön luftig und trocken eingelagert, bis zur nächsten Regatta.
Sowas würde einen Fahrtensegler nur verrückt machen, denn der will das Zeug aufschiessen, Plane drüber und ab in die Altstadt und sich nicht den Kahn mit sperrigen Langsacktüten verbauen.

Der erfolggewohnte Binnenregattasegler mit seinem edelflachgeschnittenen Tuch würde dagegen in der Seewelle ziemlich alt aussehen.

Übrigens - nicht einmal die Angabe, "Vorliekskeeder" genügt bei einer Rollreffanlage, denn auch da gibt es verschiedene Größen.

Die gute Nachricht ist, man kann zumindest die Segelaufnahmen der Vorliek jederzeit umnähen lassen.

Ich habe noch einen kompletten Segelsatz von Haase Sail rumzuliegen, mit Mastrutschern im Groß und Biradialschnitt.
Den würde ich nur zusammen abgeben, da das Fahrtensegel sind mit dunklen Nähten und das sieht eben nur zusammen nach was aus.
Leider sind die zwar funktionell in gutem Zustand (auch schon vom Segelmacher nachgenäht), aber optisch gibt es Schönheitsfehler bei der Fock.
Hier hat mein Voreigner mal im "Noch-nicht-ganz-Wach-Modus, sicher an einem Montag morgen vor dem ersten Kaffee, nach der falschen Spraydose gegriffen, um was auch immr an der Rollanlage einzusprühen und damit gangbar zu machen.

Dazu muss man wissen, dass Rollanlagen mit Kugeln aus Delrin überhaupt nicht mit garnichts sozusagen eingesprüht werden, denn damit macht man sie kaputt und alles andere als gangbar und falls man die Sprüherei an Bord absolut nicht lassen kann, dann sollte man gefälligst Marinespray nehmen, das hinterlässt keine Flecken im Segeltuch.

Naja, also kein Schönheitspreis, aber solides Wandertuch, für eine Rollreffanlage, Genua 3, also die an den Wanten überlappend gefahren wird und Biradialschitt, 5mm Keeder, Groß ebenfalls Biradial, eine durchgehende Latte. Und wie gesagt, eine Rollreffgenua, die kann man auch bei Starkwind fahren. Sehr praktisch, denn ich möchte mal den sehen, der bei Wind und Welle auf dem Vordeck seiner Jantar rumeiert, um die Genua gegen eine Schwerwetterfock zu wechseln. Einreffen, Holepunkte versetzen, weitersegeln, alles vom Cockpit aus.

Zusammen mit dem Groß für einen Kampfpreis von 444 Eus. (VB)

Wer in der dicken Stadt wohnt oder knapp drum herum kann es ja abholen, allen anderen könnte ich es zusenden.

VG Eric




p.s. vielleicht muss man in der Regattascene für eine Kampffock 1200 Eus auf den Tisch legen, aber wer vorausschauend denkt, im Herbst bestellt und mit Winterrabatt nähen lässt, der bekommt für etwas mehr als die Hälfte eine maßgeschneiderte Fock, mit aufmessen an Bord.
Nach meiner Erfahrung lohnt sich das aber nur, wenn man gleichzeitig auch das Groß dazuschneidern lässt.

Mein Tip für Preisanfragen bei Segelmachern ist - erst überlegen, wie und wo man damit segeln will, wie lange es halten soll, wie das Handling und die Ausstattung der Segel sein soll (Bei Regattasegeln folgt an dieser Stelle eine lange Liste)und dann diese ganz konkreten Vorstellungen an die Segelmacher der Region senden. Denn die sind es, die aufmessen kommen und die sind es auch, die die Tücher im Winter mal nachnähen. Es nutzt nichts, wenn es eines Tages nur noch in Polen und China Segelmacher gibt.

Gottschi2010 Offline

Neues Mitglied

Beiträge: 1

07.07.2016 13:49
#10 RE: Gebrauchte Fock gesucht Zitat · Antworten

Hallo miteinander,

nachdem ich schon eine Weile eine Jantar gesucht hatte, bin ich zwischenzeitlich fündig geworden und wollte mich hier im Forum mal kurz als "Neuer" melden.

Revier ist Schweriner Außensee, war da jahrelang mit einer FAM unterwegs.....

Bin jetzt endlich soweit, dass ich am WE mal in See stechen will.

Lasse mich jetzt öfter ( sicherlich mit vielen Fragen) hier sehen.

Viele Grüße an alle "Gottschi2010"

@ Eric:

da mein Segelsatz, der dabei war, sehr durchschnittlich ist, bin ich an deinem Segelsatz interessiert, kann du mir da ev. ein paar Fotos zusenden?
Bin hauptsächlich auf das Groß aus, da ich derzeit keine Rollreffanlage für die Fock dran habe, werde ich aber auch 20.. umrüsten

Viele Grüße

eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 744

08.07.2016 11:30
#11 RE: Gebrauchte Fock gesucht Zitat · Antworten

Hi und herzlich willkommen,
Na das wird ja eine Freude werden, denn im Gegensatz zur Fam segelt ja die Jantar richtig los, wenn Wind kommt.
Schwerin ist ja eher so ein Jollenkreuzerrevier, da wird sie wohl den einen oder anderen 20er vorbeiziehen lassen müssen.

Ihre wahren Qualitäten zeigt die Jantar in der Vieleitigkeit. Die kann eben Binnen und Küste, man kann drauf wohnen, auch wenn es mal etwas länger regnet, sie lässt sich leicht slippen und trailern, springt Binnen beim leisesten Hauch an und steckt auf der See ordentlich was weg, wenn man sie gerefft fährt und wenn man dann spät abends in so einen immer vollen Seehafen einläuft, dann findet sich mit der kleinen immer noch ein Plätzchen. Will man Spass haben mit dem Boot und auch mal den einen oder anderen etwas größeren Bleitransporter erschrecken, dann verlangt sie eine ziemlich bewegliche Mannschaft, die das Heck auf die Kante kriegt und auch ein bisschen Kraft und brauchbare Bauchmuskeln hat.
Und sie dankt es mit Speed, wenn man die üppig vorhandenen Trimminstrumente auch halbwegs so einsetzt, wie sie gedacht sind.

Bei unseren Revierwettfahrten bin ich so im vorderen Mittelfeld unterwegs. Mit den reinen Regattaseglern kann ich nicht mithalten auch wegen der Wohnaccessoirs, die ich so mitschleppe. Aber wer die Jantar im Bequemmodus fährt, mit dem habe ich keine Mühe. Wenn ich Sonntags zum Kaffetrinken und baden rausfahre, hampel ich aber auch nicht auf der hohen Kante rum.
(Es sei denn, es fährt zufällig ein anders Segelboot in die gleiche Richtung Aber das ist ja dann schon wieder eine Regatta)

Anders, als die Fam, hat die Jantar viel Schiffsrumpf als Windangriffsfläche und dazu nur einen sehr schmalen, dynamischen Kiel, der erst ab Schrittgeschwindigkeit für Auftrieb sorgt. Sie hat damit beim An- und Ablegen gerne mal das eine oder andere Späßchen auf Lager.
In die Boxengasse rutschen und genau die angepeilte Box oder den Poller vom Schwimmsteg erwischen, ist nicht so ihr Ding und schon garnicht bei Seitenwind und Schwell oder bei achterlichem Wind, wo sie gerne nochmal lossegelt, auch ohne Tuch, bei Strömung in Schleusen...

Wir haben hier im Forum schon viele gute Tips und Ideen, auch für Jantaranfänger, was ja jeder mal ist. Lies mal rein und wenn dann noch Fragen sind, frag ruhig.

Zu den Segeln
Da Fock und Groß mit den dunklen Nähten ein spezielles Erscheinungsbild haben, gebe ich sie zusammen ab für 444,- (VB)
Ausser bei Haase habe ich das noch nie irgendwo gesehen, aber so sieht man halt, dass sie einen besseren Schnitt haben, als Standardsegel.

Zur Zeit liegen sie schön trocken eingepackt und würden bei einem eventuellen Verkauf des Bootes als Segel an den neuen Eigner gehen.
Das war der Plan. Ich habe das nur angeboten, weil jemand dringend ein Vorsegel gesucht hat und weil jetzt Sommer ist und die Gebrauchtsegellager der Segelmacher leer sind bis zum letzten Faden und weil sie im Schnitt Wartezeiten von 9 Wochen haben und das ein ziemlich schlechter Zeitpunkt ist, sich eine Fock kaputt zu machen und auch, weil ein anderer der Meinung war, dass ja ohnehin niemand sowas herumzuliegen hat. Ich schon...

Übrigens nichts gegen die Erstausrüster von Sailservice.
Ich habe hier übers Forum einen gebrauchten Satz gekauft, etwas leichter, als die Haase-Segel und bin echt zufrieden. Die lassen in Polen nähen und da kommt ja auch das Boot her.
Das ging übrigens ohne Fotos. Der Verkäufer hatte keine und ich brauchte keine. Ist nämlich ein ganz schöner Aufwand, mal eben so Segel irgendwohin zu schleppen, wo man es aus- und einpacken kann und was man dann auf den Bildern sieht, sagt garnichts.

Also, bei wem Not am Mann ist, dem verkaufe ich den Satz, sonst bleiben sie liegen.

VG Eric

 Sprung  
Diskussionsforum von www.Jantar21.de

 

Weitere Informationen über die Jantar 21 findest Du unter www.jantar21.de

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz