Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Seglerforum von www.Jantar21.de

 

Seglerforum von www.jantar21.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 472 mal aufgerufen
 Reviere
Zeno Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 18

29.03.2015 17:15
Meine Jantar am Selenter See Zitat · Antworten

Hallo Liebe Jantar Gemeinde,

nachdem ich vorletztes Jahr eine Jantar 21 erworben habe und letztes Jahr meinen ersten Sommer im Haus und Hof Revier absolviert habe, dachte ich mir, könnte ich ja ein paar Erfahrungen teilen.

Der Selenter See ist mit 22 qkm der zweitgrößte See Schleswig Holsteins und ich bin nach vielen jahren als Jollensegler Mitglied im Verein SVSS geworden. Wer sich für Details interessiert hier mal der Link:

http://de.wikipedia.org/wiki/Selenter_See
http://www.segelverein-selenter-see.de

Hier nun meine Erfahrungen mit der Jantar im Revier:

Wir hatten einen Traumsommer letztes Jahr und waren sehr viel draußen. Das Revier bietet durch die Nähe zu Küste sowohl Stark als auch Schwachwind Konditionen und wir hatten wirklich alles gemischt, so dass ich meine Jantar fast in allen Wetterlagen ausprobieren konnte. Tolles Boot, tolles Revier.

Eine Yacht mit Hubkiel ist natürlich bei einem Binnensee, der vor allem mit seiner Natur punktet, ein absolutes Highlight, da man hier am Rand des Sees ankern und vom Boot aus schwimmen gehen kann. Solange man auf die Naturschutzgebiete im Norden des Sees aufpasst, versteht sich.

Da wir im Verein auch viele Sportler (Contender und Jugendsegeln) haben, bin auch mal mit einem Trainer raus und wir haben bei Stärke 5 Reffen und auf der Kante sitzen "geübt".

Schwierigkeiten hatte ich tatsächlich nur mit der Ruderanlage und der Manövrierfähigkeit im Hafen bei Ostwind. Für ersteres muss ich mir diese Saison etwas einfallen lassen und hab hier im Forum auch schon einige Tipps gesehen und für zweiteres gibt es verlängerte Sorgleinen, Bootshaken, eine Crew und eventuell eine Sondergenehmigung für Elektromotoren.

Mir ist dabei aufgefallen, dass bei mittlerer Kielstellung und etwas Wind einfach zu viel Drift im Boot ist und im Hafen ist der Wasserstand einfach sehr niedrig. In anderen Revieren wird das durch den Motor gelöst aber da der Selenter See in Privatbesitz ist, sind keine Motoren erlaubt und man muss sich anders orientieren.

Man kann also dort einfach quer über den See schippern oder auch andere kleine "Häfen ansteuern". Es ist sicher nicht so abwechsungsreich wie der Plöner See mit seinen kleinen Inseln und dem Schloß am Horizont aber dafür hat man Natur Pur und kaum andere Boot. Anbei ein paar Bilder vom letzten Sommer.

Gruß aus dem Norden

Zeno

Angefügte Bilder:
PICT0084.JPG   PICT0104.JPG   PICT0134.JPG   PICT0113.JPG  
hgebauer Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 187

03.04.2015 22:35
#2 RE: Meine Jantar am Selenter See Zitat · Antworten

Danke Zeno.
Das hast Du gut rüber gebracht. Als Binnenesegler (ich Ammersee/Bayern) kann man das gut nachvollziehen. (Bin jeden Tag und jede Nacht - soweit das Wetter mitspielt - auf dem See)
Versteh nicht, warum manche mit dieser Nußschale mit ihrem Hubkiel unbedingt aufs Meer wollen. Da gibt es geeignetere Boote.

Gruß aus dem Süden
Helmut

 Sprung  
Diskussionsforum von www.Jantar21.de

 

Weitere Informationen über die Jantar 21 findest Du unter www.jantar21.de

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz