Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Seglerforum von www.Jantar21.de

 

Seglerforum von www.jantar21.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 69 mal aufgerufen
 Sonstiges
eric Offline

Erfahrenes Mitglied

Beiträge: 744

09.08.2019 12:30
Kauf und Verkauf Zitat · Antworten

Stichwort Notverkauf

Ja, die "öffentliche" Kritik ist angekommen.
Demnächst per PN 1:1 mit dem Betroffenen. Gerne auch bei Kritik durch den Webmaster.

Ziel war auch nicht, mich über die Notlage zu äussern, die mich ja nichts angeht, sondern in der Sache selbst
darauf hinzuweisen, dass es einem Verkaufswunsch eher schadet, wenn man sagt, dass man unter extremem Verkaufsdruck steht, aber keinesfalls verhandeln wird, was ja an sich schon absurd ist und dann ein paar Tage später doch so radikal mit dem Preis rutscht.
Als Käufer wäre ich da schon weg. Das war es, was ich dazu sagen wollte.
Ich wünsche ihm ja auch, dass er es verkauft bekommt und so die Notlage beenden kann.

Deshalb war ja die Empfehlung, alles nochmal zu überdenken, den ganzen Kram zu löschen, einschliesslich aller Tipps und Hinweise und das ganze nochmal neu zu versuchen.

Wer einen Blick auf den Markt wirft, wird schnell feststellen, dass es längst keine Regel mehr gibt. Gute Boote liegen oft wie Blei in den Annoncen und endosmotischen Kähne mit mehreren tausend Euro Investitionsstau sind in 1 Woche verkauft.
Ist mir ein Rätsel.

Die Jantar ist eben als regatta- und wanderfähiges Sportboot ein Nieschenprodukt.
Für Käufer, die genau das wollen, ist es schwer, etwas Vergleichbares zu finden. Das Problem scheint zu sein, dass die Käufer heute entweder wandern wollen, wobei sich die Meinung hartnäckig hält, dass das ohne WC an Bord und unter 29ft nicht geht oder sie wollen reine Racer, ala Seascape oder Faar east. Nur mit denen kann man nur bedingt reisen.

Übrigens - für echte Notlagen gibts Ibäh.
Dort erfährt man auch etwas über real zu erzielende Preise am Markt.
Ist oft schmerzlich, sich auf diese Weise von Träumen zu verabschieden und auf dem harten Boden der Realität aufzuschlagen,
aber dann hat man es in 3 Tagen bis 1 Woche hinter sich, das Boot ist vom Hof und das Geld in der Hand.

Um sich abzusichern, dass man die schöne Jantar nicht verschleudert, kann man einen Mindestpreis festsetzen.
Der sollte natürlich auch nicht in Wolkenkuckucksheim liegen, sonst klappt es da auch nicht mit dem Verkauf.

Vorteil von Ibäh ist klar, dass das 20 Mio sehen, hier nur 20 und die haben alle schon eine Jantar.

Generell halte ich es für richtig, hier trotzdem den Verkaufswunsch zu äussern, auch wenn die Chancen, dass das auf diese Weise klappt, eher mau aussehen.

4 von 5 Jantars wechseln bei uns im Revier den Eigner. OK, das ist auch ziemlich gross.
Trotzdem dauert es oft eine ganze Saison lang, ist dann aber wenigstens ohne Makler- und Ebay-Gebühren.

Ansonsten werde ich mal besser aufpassen, Kommentare dazu nicht direkt in der Rubrik Suche/Biete zu äussern. War ein Versehen.

Dass wir uns garnicht mehr über den Markt und die Marktteilnehmer äussern halte ich jedoch für falsch.
Natürlich geht es da auch mal nicht im Weichspülprogramm zu, davon bin ich übrigens auch betroffen.
Aber ich glaube, wir wettergegerbten Purchen halten das aus.

Aber um die Wogen zu glätten, kann mein Zeug aus dem Verkaufströt gelöscht werden. Man kann es leider nicht selbst tun.

VG Eric

 Sprung  
Diskussionsforum von www.Jantar21.de

 

Weitere Informationen über die Jantar 21 findest Du unter www.jantar21.de

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz